RPG Justice Chronicles REVIEW

RPG Justice Chronicles REVIEW

Description :

Ultimate old-school adventure lands with the return of the Guardian Beasts!

Darkness that lurks in history
In Illumica, an invasion of the enemy lands of Laft is being planned. As a sign of this, Kline goes into Laft undercover. Kline is an apprentice High Beast Knight (a Rivell), but he is definitely not at the top of the class.
In Laft, Kline sets eyes on a shocking scene.
Blood-soaked battles between enemy tribes, darkness energy widely misused, huge monsters called Vasists…
And a young girl whose life is in danger in the midst of the fighting.
On an impulse, he abandons his mission, and runs to rescue the girl.
This is an age when the Earth-Surface and the Earth-Depths are soaked with blood and stained with hatred. The characters fight against their destinies, and in the course of time, they will face a desperate battle against the split of history and the evil that lurks there.

APP DESCRIPTION

Once upon a time, in the long-ago days before mankind knew how to wield fire, you could count the number of Kemco RPGs on the App Store on one hand. Among those early releases, one of the best games was Fantasy Chronicle , among the first iOS releases from developer Hit-Point. Unlike their Kemco stablemate EXE-Create, Hit-Point isn’t too big on making sequels to their games, preferring to come up with something a little different each time. It’s a little surprising, then, to see Fantasy Chronicle get a sequel after several years. If Justice Chronicles  is any indication, I think I’d like to see Hit-Point make sequels more often.

Justice Chronicle follows an almost entirely new cast of characters, though there’s at least one notable carry-over from the first game. The world is still divided into cultures that live above the ground and those who live below it, and there’s certainly no love lost between them. Our hero is a young soldier of the surface world named Kline who, while on a recon mission underground one day, gets separated from his unit and ends up in the care of a local tribe. Worse still, circumstances lead to him making a pact with an entity calling himself the God Of Death, who is willing to lend Kline power in exchange for his life force. Kline is your typical plucky JRPG hero, complete with a mysterious past and no living parents, while the God Of Death serves as his constant foil.

PHOTOS :

Joining Kline on his journey are an assortment of RPG character tropes. There’s Alia, a battle maiden who treats Kline in a hostile manner even as she falls for him, Vil, the mentor with ambiguous morals, Paola, an aggressive flirt who knows more than she lets on, and so forth. While the characters are templates and the localization does them no favors with its awkward phrasing, they’re a likable enough crew. They interact with each other well, and the presence of Guardian Beasts and High Beasts to flesh out the party gives everyone plenty of personalities to play off of. Rooselevy, the God Of Death, is like having Bowser Koopa in your pocket at all times, and while I wish the game had gotten a translation that made him shine like the star he’s trying to be, he’s still a really strong presence as-is. The bad guys are surprisingly vicious in this game, too, though I suppose that was also the case in the first game.

As for the gameplay mechanics, this really does feel like a proper sequel to Fantasy Chronicle. In some ways, it feels behind the curve compared to other modern Kemco games, but I’m actually happy that Hit-Point didn’t give up the identity of the first game completely the way that EXE-Create tends to do with its sequels. As in the first game, the overworld is represented by a map with points on it that you can enter and explore. The turn-based battles take place from a first-person view and involve cooperating with your teammates and your Guardian Beasts as effectively as possible. You can set a basic plan for how your Beast will behave in battle, but beyond that, they’ll do what they like.

While equipping Beasts was the main way to give characters different magic and skills in the first game, Justice Chronicles does things a little differently. There are special items called Magic Meteorites that you can find or buy in shops that you can equip, granting characters the abilities associated with them. Use them long enough and you’ll unlock more powerful magic and skills, so yes, they’re pretty much like magicite or materia fromFinal Fantasy. Characters also come with their own built-in skills that they’ll learn as they reach certain levels, so they’re not strictly interchangeable. For the most part, the story will dictate who is in your party at any given time, so you’ll have to build characters to handle themselves in any combination if you want to play it safe.

The first Chronicle game put a heavy emphasis on picking up missions to clear in each area. That system is gone in Justice Chronicles in favor of a heavier narrative focus. This isn’t usually one of Hit-Point’s strengths, but they fare a little better here than they usually do. As ever, the stiff localization typical of Hit-Point’s games for Kemco hurts the game’s script badly. More’s the shame here because I think they actually had something decent to work with for once. While the mission-based structure has been jettisoned, the crafting elements seen in many of Hit-Point’s RPGs are here and in better shape than ever. You can now craft directly from your menu, and the new UI makes it easy to see where weapon improvements branch off and what possibilities are open to you. Collecting resources is done in the same manner as the original, by touching sparkling squares in dungeons. As before, improving your existing gear is generally better than trying to buy new stuff, and it’s a lot of fun to see what each piece can potentially become.

PHOTOS :

Naturally, the game looks a lot better than the original. The sprites used for the important characters in the plot are particularly nicely-drawn, though they’re a little animation-starved. The soundtrack only has a handful of songs, and while they’re decent enough for the most part, you’ll hear them so often that you’ll get tired of them quickly. The UI has improved considerably over the original game, but it still feels laggy overall and sometimes a little hard to use. The shop menus are especially bad. You have your choice of touch controls or virtual buttons, but I don’t feel like either of those setups work well on their own, so you’ll have to get used to switching between them as the situation calls for it. Like all Kemco-published RPGs from the last couple of years, there are IAPs in Justice Chronicles that allow you to purchase special points that you can exchange for cheat items in a special shop. You can earn the points through battles, and no content is locked behind any items, so it’s really just a way to get a leg up if you want it.

Justice Chronicles is a strong follow-up to the original game. It builds sensibly on the gameplay systems and the mythology of its world while still feeling like it’s cut from the same cloth. Of course, like the original, it’s not breaking the mold in any significant way. By trying to improve on the first game without necessarily paying attention to everything else that’s changed in the last several years, there are some aspects of Justice Chronicles that feel out of date, like the menu-based world map. But while Justice Chronicles may be preaching to the choir, it’s a rousing sermon, if nothing else.

Game: RPG Justice Chronicles | 4.99 | Universal app | Download

VIDEO :

5 thoughts on “RPG Justice Chronicles REVIEW


  1. War äußerst zufrieden mit den Diensten Herr s. Kam vom feiern um ca 3Uhr Nachts nach Hause und bemerkte das ich meinen Schlüssel daheim vergessen hatte. Er war innerhalb 30 min da und öffnete meine Türe problemlos. Vielen Dank nochmal


  2. Ein sehr kompatibler und ehrlicher Schlüsseldienstherr. Seine faire und gute Erklärung der Dinge hat es uns einfacher gemacht eine Verbindung aufzubauen. Er kam öffnete die Tür und alles lief reibungslos ab. Keinerlei Probleme. Gab uns auch den Rat nicht in der Kälte zu warten, möglichst bei einem Nachbar wenn möglich.


  3. Du hast Dich aus Versehen ausgesperrt? Das kann richtig teuer werden. Darum solltest Du nicht hektisch werden, sondern überlegen, wie Du am besten vorgehst. Ansonsten erwartet Dich womöglich eine Rechnung von mehreren hundert Euro. Darum warnen die Verbraucherzentralen vor betrügerischen Schlüsseldiensten und Wucherpreisen. Wie kommt es zu den oft zu hohen Preisen bei den Schlüsseldiensten? Teilweise reden sich die Anbieter mit der Begründung heraus, dass sie zu ungewöhnlichen Zeiten oder am Wochenende erscheinen müssen. Sie berechnen Extrakosten für die Anfahrt und manchmal tauchen auch Posten auf der Rechnung auf, die Du gar nicht nachvollziehen kannst.Wenn Du einen Schlüsseldienst Frankfurt suchst – an welche Tipps solltest Du Dich halten? Das kannst Du hier etwas genauer nachlesen.Der Preisvergleich beim Schlüsselnotdienst Frankfurt Preise vergleichen und Bewertungen checken, die Zeit dafür solltest Du Dir unbedingt nehmen. Wenn Du ein Smartphone bei Dir hast, reicht das für eine erste Preisübersicht der Schlüsseldienste in Frankfurt aus. Ansonsten kannst Du vielleicht bei Deinem hilfsbereiten Nachbarn einen Blick ins Internet werfen. Ein lokaler Schlüsselservice ist schneller da und kostet außerdem nicht so viel wie ein Anbieter von außerhalb. Bei Deinem Anruf solltest Du gleich fragen, wo der Mitarbeiter des Dienstes losfährt und wann er eintrifft. Kurze An- und Abfahrten sind in der späteren Rechnung entsprechend günstig. Wenn Dir der Betrag zu hoch ist, solltest Du die Diskussion um diesen Kostenfaktor nicht scheuen. Für bestimmte Zeiten dürfen die Schlüsseldienste Preisaufschläge nehmen. Diese gelten zum Beispiel für eine nächtliche Türöffnung oder für Arbeiten am Wochenende. Ein „Sofortzuschlag“ oder „spezielle Werkzeugkosten“ ist hingegen nicht zulässig. Wichtige Infos zur Preisabsprache Bevor Du den Auftrag per Telefon vergibst, solltest Du den verbindlichen Gesamtpreis für das Öffnen der Tür erfragen. Dieser endgültige Festpreis muss auch die Anfahrtskosten und ggf. weitere Zuschläge enthalten. Natürlich zahlst Du auch nur diesen Preis, nachdem Du die einzelnen Posten auf der Handwerkerrechnung geprüft hast. Was nicht vereinbart wurde, brauchst Du auch nicht bezahlen. Viele Schlüsseldienste fordern die Barzahlung. Du solltest aber nur bezahlen, wenn Du auch eine korrekte Rechnung vorliegen hast und wenn sich diese an der Vereinbarung orientiert. Wenn Du zu wenig Bargeld in der Wohnung hast, kannst Du auf der Rechnungszahlung per Überweisung bestehen. Du solltest auf keinen Fall mit dem Handwerker zur Bank gehen. Genaue Angaben machen Bei der Beauftragung des Schlüsseldienstes ist es wichtig, dass die Experten erfahren, was geschehen ist. Wenn Deine Wohnungstür zugefallen ist, lässt sie sich einfacher öffnen, als wenn Du sie abgeschlossen und den Schlüssel verloren hast. Auch die Art des Türschlosses ist für den Schlüsseldienst wichtig. Die Beauftragung des Schlüsseldienstes legt genau fest, was getan werden soll. Hier solltest Du sagen, dass es lediglich darum geht, die Tür zu öffnen. Weitere Aufgaben sind nicht durchzuführen, was Du in einem Telefongespräch mit Zeugen sogar beweisen kannst.Noch ein paar interessante Anmerkungen Niemand sollte sich nötigen lassen: Wenn der Handwerker beispielsweise droht, die gerade geöffnete Tür wieder zuzuwerfen, kannst Du die Polizei rufen. Eine solche Nötigung ist verboten und strafbar. Auch beim Verdacht auf einen unseriösen Schlüsselservice ist es empfehlenswert, die Polizei zu informieren. Damit Du keinen Schlüsseldienst brauchst: Ein Zweitschlüssel bei vertrauten Bekannten hilft Dir, wieder in Deine Wohnung zu kommen. Manchmal lohnt es sich sogar, eine Nacht woanders zu schlafen: Vielleicht kommt der Besitzer des Zweitschlüssels morgen schon wieder?


  4. Seriös – kompetent – professionell Der – arbeitet im ganzen Frankfurter Stadtgebiet und darüber hinaus. Wir sind ihr zuverlässiger Partner, sollten Sie sich ausgesperrt haben oder Interesse an einer unserer Leistungen haben. Wir arbeiten preiswert, zuverlässig und professionell.Sie erreichen uns an 365 Tagen im Jahr an 24 Stunden am Tag – egal ob Sie in der Innenstadt oder in der Umgebung unseren Service benötigen. Wir versuchen in wenigen Minuten vor Ort zu sein und Ihnen aus ihrer Notsituation zu helfen. – gibt es schon seit mehreren Jahren und wir können auf einen großen Erfahrungsschatz unserer Mitarbeiter und der Geschäftsleitung zurückgreifen. Sie können auch in Wiesbaden, Mainz, Darmstadt, Hanau, Offenbach und Aschaffenburg auf unsere Dienstleistungen zurückgreifen. Rufen Sie uns einfach an.Haustür ins Schloss gefallen? Kein Problem für den – Leider kennt jeder die Situation. Man geht nur schnell an den Briefkasten oder winkt einem Nachbarn freundlich zu. Ein paar Sekunden nicht aufgepasst und die Tür ist zu und jetzt steht man da. Hat man einen Ersatzschlüssel nicht parat oder bei einem Nachbarn oder Freund hinterlegt ist man auf einen angewiesen. Achten Sie bei der Suche nach einem geeigneten Schlüsseldienst darauf, nicht auf eines der vielen Lockangebote reinzufallen. Die Notsituation eines Menschen wird hier leider viel zu oft schamlos ausgenutzt. Verlangen Sie einen Festpreis am Telefon und schauen Sie sich das Impressum der Internetseiten etwas genauer an. Sonst kann es schnell zu großen Rechnungssummen kommen, die auf keinen Fall gerechtfertigt sind. Deshalb greifen Sie am besten direkt auf uns zurück. Wir arbeiten ausschließlich mit Preisen, welche vom Verbraucherschutz empfohlen werden. Wir sind der ihres Vertrauens.Schlüsselverlust? Zylindertausch durch den Auch hier kann es jeden treffen. Ein Schlüssel ist schnell verloren oder sogar geklaut worden. Oft werden Sie auch verliehen und finden den Weg zurück zum eigentlichen Besitzer nicht mehr. In diesem Fall raten wir immer den Zylinder zu tauschen. Unsere Mitarbeiter haben alle gängigen Materialien immer mit dabei. Und sollte es doch ein etwas ausgefallener Zylinder sein können wir uns auch darum kümmern.Wie arbeitet der – ? Der – und seine Mitarbeiter verfügen über viel Erfahrung im Bereich der Türöffnung. Unser Personal ist speziell geschult und auch die Mitarbeiter am Telefon kennen sich sehr gut mit der Sachlage aus. Wir können alle Türen beinahe ausschließlich ohne Schäden öffnen und gehen schonend mit dem vorhandenen Material um. Es ist schon ärgerlich genug, dass man einen Schlüsseldienst rufen muss, welcher Kosten verursacht. Da wollen wir natürlich auf weitere Kosten verzichten. Leider gibt es viele unseriöse Schlüsseldienste in den Großstädten, welche absichtlich Materialien beschädigen und dann den Ersatz zu überteuerten Preisen gleich mit verkaufen. Das kann Ihnen bei uns nicht passieren. Wir sind kompetent und arbeiten professionell auf einem hohen Niveau. Zusammenarbeit mit Hausverwaltungen Der – arbeitet gut und gerne mit Hausverwaltungen zusammen. Wenn Sie viele Objekte verwalten oder in der Verwaltung eines entsprechenden Unternehmens arbeiten rufen Sie uns gerne an oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir machen Ihnen ein gutes Angebot im Sinne einer langfristigen und loyalen Zusammenarbeit. So schützen Sie nicht nur sich, sondern auch die vielen Mietparteien, die von den günstigen Preisen profitieren und nicht an einen falschen Schlüsseldienst geraten, welcher die Notsituation ihrer Mieter skrupellos ausnutzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *